Freund/innen dieses Blogs

Freigeist (extrem),
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

Ja,

ja,so ist es meist...das hast du gut beo... libbydoe,2012.04.03, 05:23

Graustufen

ich denke, es gibt sehr wohl zwischenstu... extrem,2008.04.04, 09:12

ich wünsche dir auch...

ich wünsche dir auch alles gute zum... kassandra,2008.04.03, 20:54

Frau darf!

Also ich finde, daß in der heutige... vreivrauen,2008.04.03, 18:57

auch

einen geburtstagsgruß dalasse ein... jh,2008.04.03, 16:12

Happy Birthday

Alles Gute zum Geburtstag wollt ich mal... honigmelone,2008.04.03, 15:25

hmm heikles thema...

ich habe in meinem blog mal über so... sadee,2008.03.07, 12:44

Liebe Mietzi

ich muss sagen, ich habe mir noch nie ge... together,2008.03.06, 18:08

Kalender

März 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    Adventkale... (Aktualisiert: 17.12., 23:12 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 17.12., 22:29 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 17.12., 19:16 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 17.12., 19:13 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 17.12., 19:04 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 17.12., 19:02 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 30.11., 11:05 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 29.11., 20:15 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 29.11., 20:13 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 23.11., 09:07 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 23.11., 09:00 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 23.11., 08:55 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 23.11., 08:52 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 17.11., 08:32 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 1.11., 21:51 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
Donnerstag, 06.03.2008, 13:54
Wieso darf eine Frau nicht leben wie sie will? Entweder man ist eine karrieregeile Emanze, die keine Zeit fürs Kinderkriegen hat oder man ist eine Hausfrau, deren Lebensinhalt im Haushalt und der Kinderversorgung liegt.
Es gibt auch noch den Mythos "Supermama´s", die beides schaffen. Karriere und Kinder. Wie gesagt, ein Mythos eben.

Was ist schon schlimm daran keine Kinder haben zu wollen? Bei Männer ist das völlig normal und diese Einstellung wird akzeptiert. Bei Frauen ist es albsolut gegen die Natur und wird mehr als nur verpöhnt.

Ist man "nur" Hausfrau und Mutter ist das auch nicht die optimal Lösung. Schließlich reden diese Frauen angeblich nur übers Kuchen backen und in welchem Geschäft das Klopapier im Angebot ist.

Was will die Gesellschaft von uns? Wir sind keine Supermama´s, den die gibt es nicht. Wir können uns nur für Entweder - Oder, Schwarz oder Weiß entscheiden. Zwischenstufen gibt es nicht.

Das Problem an dem Ganzen sind wir Frauen selbst. Jeder weiß, das eine Weiberwirtschaft eine Katastrophe ist und einfach nicht funktionieren kann. Dafür sind wir Frauen einfach zu stutenbissig.
Wir selbst haben uns das eingebrockt. Wir haben uns selbst dazu aufgestachelt. Kinder und Karriere muss man unter einen Hut bringen können, das muss eine Frau schaffen. Nicht die Männer haben diesen Schwachsinn in die Welt gesetzt. Das waren wir Frauen. Gibt es eine Möglichkeit das wieder aus der Welt zu schaffen? Ich fürchte nicht - diese Suppe müssen wir allein auslöffeln...


 
Später,
wenn Du älter bist, teilen sich - manche - Frauen in 2 Lager.
1-: Du hast es gut. Du kannst machen was Du willst. Du hast keine Sorgen. (Ahhhhhhhso?)
2.) Du weißt ja nicht, was Dir entgangen ist. So alleine wie Du bist!
Von letzteren hört man dann von hintenherum, dass sie der Meinung sind man hat keinen gefunden. Man "!wurde!" nicht geheiratet.
Warum ist es für so viele Menschen, so schwer zu glauben, dass jeder das Leben so leben kann und darf wie er will? Warum "muß" jede Frau, jeder Mann heiraten?
Nun, ich bin glücklich. Mir egal was die Gesellschaft will. Es nervt nur zwischendurch.
Gertrude
 
Liebe Mietzi
ich muss sagen, ich habe mir noch nie gedanken darüber gemacht, in welche "kategorie" ich passe.
denn erstens bin ich mutter, zweitens bin ich auch im job on the top. ach und verheiratet bin ich auch nicht.
naja, ich sehe es auch nicht unbedingt als meine absolute höchstleistung an wenn mich einer will....:-)))
klar, ein partner ist schön, doch ich denke nicht um mir etwas abzunehmen. die meisten sind doch mehr dazu da, die wäsche noch mehr werden zu lassen...:-))

ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit dem was ich geleistet habe. ob es jetzt der job oder die kids oder sonst etwas ist. es ist mein leben, ich wollte es so und auch wenn mir natürlich auch manchmal alles über die öhrchen wächst, ich glaube, als hausfrau und mutter, ohne job, das wäre für mich auch nichts.

lg together
 
hmm heikles thema...
ich habe in meinem blog mal über so entwas ähnliches geschrieben ich gehöre zu der kategorie: kinder JA - job JA- Mann JA!

arbeiten gehe ich aber nicht, weil ich der meinung bin, dass ich das brauch für mein selbstwertgefühl, sonder viel mehr deswegen, weil wir uns sonst unser haus, mein auto und viele andere dinge nicht leisten könnten. heutzutage ist es schon fast eine notwendigkeit das beide arbeiten gehen.

mit der stutenbissigkeit gebe ich dir vollkommen recht!!! bei mir im job herrscht bis auf einen mann ( und der hält sich soweit er kann im hintergrund) eine reine weiberwirtschaft!!!!! es gibt tage, da würd ich am liebsten auf und davon..........und wenn der liebe chef (männlich) ende des jahres in seinen wohlverdienten ruhestand geht, dann hoff ich sehr, dass er männlich nachbesetzt wird.

lg. sadee
  • sadee,
  • 2008.03.07, 12:44
 
Happy Birthday
Alles Gute zum Geburtstag wollt ich mal kurz wünschen und ganz liebe Grüße dalassen!
honigmelone
 
auch
einen geburtstagsgruß dalasse

ein wunderschönes neues lebensjahr!

jackie
  • jh,
  • 2008.04.03, 16:12
 
Frau darf!
Also ich finde, daß in der heutigen Zeit eine Frau leben darf wie sie will.
Sie muss sich nur trauen, es wagen aus den Normen auszubrechen und sie muss es schaffen sich gegen ihre Natur (Kinder bekommen zu müssen......denn die Natur strebt immer danach) zu wehren bzw. diese in Schach halten oder in ihre Schranken weisen. Sie muss sich sicher sein, daß sie soooo leben will und dann auch etwaige Nachteile in Kauf nehmen.

Man kann sich dann als Frau Vieles anhören. Dass man wohl eine Karrierefrau wäre (na und???) oder keine richtige Frau (denn das ist man angeblich erst wenn man KInder geboren hat), daß man wohl KInder hasse, egoistisch wäre und und und............

Da muss man durch. Augen und OHren zu....und durch.
Und frau muss sich Menschen suchen, die den etwas anderen Lebensweg unterstützen.

Ich hab keine Kinder .
Es gab eine Zeit da drängte eine Stimme in mir (die Natur!) :"Hey was los. Es wird Zeit Kinder zu bekommen!".
Ich meinte es wäre ein Defizit keine Kinder zu haben...aber irgendwas in mir wollte keine Kinder.

Heute sage ich voll Stolz: Ich bin eine kinderfreie Frau. Mein Leben ist nicht besser oder schlechter wie das anderer Frauen oder das von Müttern. Es ist anders. Ich hab Zeit für meine Leidenschaften, ich male und baue Skulpturen, ich spiele Saxophon und hab eine kleine Firma.
Gebären kann man nicht nur Kinder.
Gebären kann man auch Projekte, Bilder, Geschichten, Lieder......Ideen die man umsetzt.

Also........frau darf.

vreivrau sonja
 
ich wünsche dir auch alles gute zum geburtstag!
ein glückliches, gesundes neues lebensjahr!
 
Graustufen
ich denke, es gibt sehr wohl zwischenstufen...

berufstätige verheiratete mütter, die omis haben, sich au pairs leisten oder wo die kinder den ganzen tag in der schule sind können ihre karriere sicher anders voran treiben als vielleicht alleinerziehende mütter in einer lebensgemeinschaft ohne netzwerk und grad mit dem nötigen auskommen um nicht zu verhungern...

frauen die ach so erfolgreich sind, weil sie sich nicht wirklich gedanken ums geld machen müssen (der göttergatte sitzt ja irgendwo im vorstand/oberen managment oder in sonst einer führungspostion), sondern sich voll und ganz auf ihre leidenschaft die sie zum beruf machten, kümmern können, werden interessanterweise gerade in unserer gesellschaft als besonders bewunderswert und erfolgreich hingestellt!?!?

da gibts ganz viele varianten meiner meinung nach...

ich bin alleinerziehende mutter, selbständig und angestellt, allein lebend aus überzeugung weil ich noch keinen mann gefunden habe, der mir all das bieten kann, was ich an männern schätze und in unterschiedlichster form immer wieder mal in meinen beziehungen kennenlernen durfte...

und ob ich erfolgreich bin, weiß ich nicht...ich schätze seit 20 jahren meine berufliche unabhängigkeit, ich liebe die herausforderung, ich liebe veränderungen, dass macht chaoten wie mich so herrlich kreativ und ich liebe es entscheidungen zu treffen, was ich aber nicht missen möchte, dass ist und bleibt meine tochter...

und wenn mir so wie letztens wieder die kinderärztin gesagt hat, sie kennt nur wenig alleinerziehende mütter die zu ihren pupertierenden töchtern so einen offenen und herzlichen zugang haben, dann weiss ich eines ganz genau...ich bin mit sicherheit eine sehr gute mutter....
und das bekomme ich auch immer wieder von meiner tochter gesagt...

lg
 
Ja,
ja,so ist es meist...das hast du gut beobachtet...

Wünsche dir
Alles Gute zum Geburtstag und im neuen Lebensjahr!